Wie schaf­fe ich als Frau den nächs­ten Schritt auf der Kar­rie­re­lei­ter im Unter­neh­men?

Frau­en ver­die­nen weni­ger als Män­ner – bei glei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on. Frau­en ver­kau­fen sich schlech­ter als Kol­le­gen, die teil­wei­se viel weni­ger drauf­ha­ben. Frau­en nut­zen Netz­wer­ke viel zu sel­ten und wun­dern sich, dass die männ­li­chen Kol­le­gen im Lau­fe des Berufs­le­bens mit Voll­gas läs­sig an ihnen vor­bei­zie­hen. Sind das alles nur Kli­schees? Lei­der nein, es sind Fak­ten.

Es gibt drei Säu­len, die Frau­en stär­ken soll­ten, um erfolg­reich zu sein. Sie bezie­hen sich auf die Innen- und die Außen­wir­kung:

1. Selbst­be­wusst­sein

Das Selbst­be­wusst­sein ist der Kern. Wenn du von dei­nen Fähig­kei­ten über­zeugt bist, kannst du sicher auf­tre­ten und authen­tisch sein. Dazu gehö­ren Klar­heit, Mut und Lei­den­schaft. Die Klar­heit zu wis­sen, wo du stehst und wohin du willst. Der Mut zum Per­spek­ti­ven­wech­sel, Neu­es zu wagen. Und die Lei­den­schaft, mit der du dei­ne neu­en Her­aus­for­de­run­gen angehst. Was du beginnst, soll­test du mit gan­zem Her­zen ange­hen.

2. Selbst­ent­fal­tung

Je mehr Kon­tur du zeigst, des­to wert­schät­zen­der wirst du behan­delt. Es geht also nicht dar­um, allen gefal­len zu müs­sen. Manch­mal braucht es „Lack & Leder“: Sich nicht über­ge­hen las­sen, die Kon­fron­ta­ti­on nicht scheu­en, kla­re Stel­lung bezie­hen und die eige­nen Bedürf­nis­se nicht ver­leug­nen. Aber alles zu sei­ner Zeit. Zur Selbst­ent­fal­tung gehört auch „Los­las­sen & Leich­tig­keit“. Frau­en tun sich damit oft sehr viel schwe­rer als Män­ner. Bes­ser Din­ge abge­ben, dele­gie­ren, nicht fest­hal­ten an Ener­gie­räu­bern. Leich­tig­keit heißt, auf das Posi­ti­ve zu fokus­sie­ren, um Schö­nes anzu­zie­hen.

3. Selbst­mar­ke­ting

Das Upgrade dei­nes Selbst braucht eine gute Mar­ke­ting­stra­te­gie – zunächst für dich und dei­ne Per­sön­lich­keit, aber das Selbst­mar­ke­ting wird auch das Unter­neh­men stär­ken, für das du arbei­test. Vie­le Unter­neh­men unter­schät­zen lei­der den Sinn von Wei­ter­bil­dun­gen und Coa­chings. Dabei ist es eine Inves­ti­ti­on, die sich für alle Betei­lig­ten lohnt.

Zum Selbst­mar­ke­ting gehört Netz­wer­ken. Kon­tak­te auf­bau­en, nut­zen, pfle­gen. Netz­wer­ken meint Mul­ti­pli­ka­to­ren fin­den für dei­ne Idee und dein Unter­neh­men. Dabei geht es nicht nur dar­um, vom ande­ren zu pro­fi­tie­ren, son­dern auch zu schau­en: Wo kann ich mei­ne Exper­ti­se gut ein­set­zen, wem kann ich damit hel­fen?

Ein wei­te­rer Teil des Selbst­mar­ke­tings ist die Kunst der guten Prä­sen­ta­ti­on. Auch dabei geht es ums Ver­kau­fen. Berei­te dich für Pit­ches und Prä­sen­ta­tio­nen per­fekt vor, mach es anders als ande­re, fin­de dei­ne Mar­ke, dei­nen Stil. Nur so hat das, was du tust, auch einen Wie­der­erken­nungs­wert.

„Lack & Leder“ und „Los­las­sen & Leich­tig­keit“ sind zwei Tei­le des Anouk-Index, ent­wi­ckelt von der Selbst­mar­ke­ting­ex­per­tin und Autorin die­ses Arti­kels, Anouk Ellen Sus­an. Ihr Index ist ein Leit­fa­den für das Upgrade dei­nes Selbst. Er wird aus­führ­lich vor­ge­stellt in Anouk Ellen Sus­ans Buch „Upgrade yourself – Sou­ve­rän und selbst­be­wusst als Frau im Job“. 

Anouk Ellen Sus­an

(Selbst-)Marketingexpertin, Pro­fes­sio­nal Spea­ker, Trai­ner, Coach, Mode­ra­to­rin, Autorin, Pod­cas­te­rin

Autoren­box: Anouk Ellen Sus­an: Seit ihrem 27. Lebens­jahr in einer Füh­rungs­po­si­ti­on, ob als inter­na­tio­nal stra­te­gi­sche Mar­ke­ting- & Tou­ris­mus­ex­per­tin, Direc­tor Busi­ness Stra­te­gy oder als Deutsch­land Direk­to­rin beim NBTC Hol­land Mar­ke­ting. 2010 als stra­te­gi­sche Mar­ke­ting­ex­per­tin aus­ge­zeich­net. 2017 Stu­di­um als Pro­fes­sio­nal Spea­ker an der Stein­beiss Hoch­schu­le Ber­lin (in Zusam­men­ar­beit mit der Ger­man Spea­kers Asso­cia­ti­on). 2020 Stu­di­um zum Sys­te­mi­schen Coach & Chan­ge Manage­ment. Vor­stands­vor­sit­zen­de der DNG Köln. Seit drei Jah­ren eige­nes Unter­neh­men im Bereich Pro­fes­sio­nal Spea­king, Con­sul­tancy, Coa­ching & Mode­ra­ti­on. Gera­de hat sie ihr aktu­el­les Buch: ‚UPGRADE yourself – sou­ve­rän und selbst­be­wusst als Frau im Job‘ beim Hau­fe Ver­lag her­aus­ge­bracht. Sie arbei­tet auf deutsch, nie­der­län­disch und eng­lisch. Ihr Mot­to: das Nein hast du, das Ja kannst du bekom­men! www.anoukellensusan.de

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Weiterlesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern