Nor­man Pohl

Selbst­zwei­fel gehen im Gehen

Ich möch­te Dich bit­ten ein­mal kurz inne­zu­hal­ten und Dir fol­gen­de Fra­gen ehr­lich zu beant­wor­ten: Kennst du Selbst­zwei­fel und hast du in letz­ter Zeit Selbst­zwei­fel gehabt? Dei­ne Ant­wort wird ver­mut­lich »Ja« sein.

Ich selbst war mein gan­zes Leben lang der fes­ten Über­zeu­gung: Nor­man Pohl hat schlicht­weg kei­ne Selbst­zwei­fel. Doch letz­tes Jahr wur­de ich eines Bes­se­ren belehrt und ich bin sehr froh dar­über – denn: Selbst­zwei­fel sind extrem wichtig.

Es geschah bei den letz­ten Vor­be­rei­tungs­ar­bei­ten einen Tag vor unse­rem ers­ten Dri­ve In Event seit dem Beginn der Pan­de­mie. Wäh­rend ich gera­de den Will­kom­mens-Ban­ner mit einem Mit­ar­bei­ter am Auf­hän­gen war, ist mein guter Freund und Geschäfts­part­ner Manu­el schon ein­mal zum Auto vor, um wei­te­re Ban­ner zu holen. Kaum zwei Minu­ten nach­dem er vor­ge­lau­fen war, sind mein Mit­ar­bei­ter und ich hin­ter­her, nichts ahnend, dass uns Schreck­li­ches erwartete.

Der Schock ereil­te uns urplötz­lich, als Manu­el regungs­los neben dem Trans­por­ter auf dem Boden lag. Sofort haben wir Wie­der­be­le­bungs­maß­nah­men durch­ge­führt bis der Not­arzt kam, doch jeg­li­che Hil­fe war erfolg­los – Manu­el hat uns tra­gi­scher­wei­se verlassen.

Ohne die Bot­schaft wirk­lich rea­li­siert zu haben, schos­sen mir plötz­lich tau­sen­de Gedan­ken durch den Kopf, denn am nächs­ten Tag stand ja unser Event an. Wie ver­hält man sich nun in so einer extre­men Situa­ti­on? Las­sen wir das Event zu Ehren Manu­els trotz­dem statt­fin­den oder sagen wir alles kurz­fris­tig ab?

Mein ers­ter Impuls war es statt­fin­den zu las­sen, doch wur­de ich schnell von den Stim­men ande­rer ver­un­si­chert. Es gab Stim­men, die es sogar als »geschmack­los« bezeich­ne­ten, das Event durch­zu­füh­ren. Nach lan­gem Hin und Her und wich­ti­gen Wor­ten mei­nes Freun­des und Men­tors Mar­cell Engel, konn­te ich mich dar­auf besin­nen, dass es ein­zig und allein mei­ne Ent­schei­dung war zu bestim­men, ob das Event statt­fin­den würde.

Ich ent­schied mich dazu das Event aus­zu­rich­ten und ich kann Euch sagen: es war defi­ni­tiv die rich­ti­ge Entscheidung.

Wes­halb erzäh­le ich Euch die­se Geschich­te so aus­führ­lich? Die­se Geschich­te ist ein extre­mer Son­der­fall, wel­cher aber eine essen­zi­el­le Bot­schaft ent­hält, die schon im Klei­nen beginnt. Wir müs­sen uns frei machen von den Stim­men ande­rer, auch, wenn wir uns bei unse­rer Ent­schei­dung viel­leicht unsi­cher sind. Die Ent­schei­dung muss sich für DICH rich­tig anfüh­len und für nie­man­den sonst.

Mei­ne drei Lear­nings, wel­che ich aus die­ser tra­gi­schen, aber den­noch so wich­ti­gen Erfah­rung zie­he, möch­te ich Euch noch ger­ne mit auf den Weg geben:

1.) Umgib Dich stets mit Men­schen, die dich wach­sen sehen wol­len. Nur die­se Men­schen wer­den Dich bei dei­nen Vor­ha­ben unter­stüt­zen, ohne dich kon­stant mit Ein­wän­den und nega­ti­ven Kom­men­ta­ren »klein« hal­ten zu wollen.

2.) Las­se regel­mä­ßig dei­ne im Leben bis­her getrof­fe­nen Ent­schei­dun­gen revue pas­sie­ren. Was hast du schon alles ganz allei­ne ent­schie­den? Wie ging es Dir dabei? Hat dich die­se Ent­schei­dung wei­ter­ge­bracht? Wenn wir uns dies vor Augen füh­ren, stel­len wir fest, dass uns jede Ent­schei­dung, egal wie schwie­rig sie in jenem Moment zu tref­fen war, vor­an­ge­trie­ben hat, selbst wenn es viel­leicht zunächst nicht danach aussah.

3.) »Wis­sen ist der Trost­preis, Erle­ben hin­ge­gen der Haupt­preis«. Triff Ent­schei­dun­gen und kom­me ins Han­deln, auch wenn du nicht weißt, wohin die Rei­se geht. Denn kein theo­re­tisch ange­eig­ne­tes Wis­sen lässt sich mit selbst durch­leb­ten Momen­ten ver­glei­chen. Kommst du ein­mal ins Han­deln, wirst du sehen wie die Selbst­zwei­fel lang­sam immer lei­ser werden.

Dar­aus ist für mich mein ganz per­sön­li­cher Leit­satz ent­stan­den: »Selbst­zwei­fel gehen im Gehen«.

Möch­test du mehr über das The­ma erfah­ren oder suchst du nach kon­kre­ter Hil­fe­stel­lung für ein Pro­blem, so kon­tak­tie­re mich direkt per E‑Mail unter kontakt@norman-pohl.de

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Weiterlesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern