Loren­zo Scibetta

Mache dei­ne Bot­schaft zur Hym­ne der Menschen

Was ist der Sinn des Lebens? Was ist unser Zweck des Daseins? Die­se Fra­ge ist so alt wie die Mensch­heit selbst. Eini­ge argu­men­tie­ren, dass unser Zweck ist, Glück zu fin­den. Ande­re sagen, unser Zweck ist es, Men­schen bedin­gungs­los zu lie­ben oder die bes­te Ver­si­on von uns selbst zu wer­den. Wie­der ande­re sagen, dass es über­haupt kei­nen Sinn im Leben gibt.

Ich glau­be, wir Men­schen sind hier, um uns gegen­sei­tig glück­lich zu machen. Mit unse­rer indi­vi­du­el­len Bot­schaft. Ein­fach aus­ge­drückt: Unser Lebens­zweck ist es, das Leben eines Rock­stars zu leben. Damit mei­ne ich, das Leben zu dei­nem Lieb­lings­song und dei­ne Bot­schaft zum Ohr­wurm zu machen.

Rock­stars ken­nen wir alle aus Hoch­glanz­ma­ga­zi­nen und aus Fil­men. Dann träu­men wir und den­ken oft, ach wäre das nicht schön, wenn ich auch so wäre. Jeder kann ein Rock­star sein. Des­halb sage ich immer Mache Dein Leben zu Dei­nem Lieb­lings­song und Du wirst jeden Tag tan­zen und sin­gen! Das ist Leben vol­ler Lei­den­schaft, Freu­de und Erfül­lung. Klar, das pas­siert nicht über Nacht. Oft wis­sen wir auch gar nicht, was unse­re Bot­schaft sein soll oder was wir eigent­lich wol­len. Die meis­ten las­sen sich vom All­tag aus­sau­gen und haben Angst was Neu­es aus­zu­pro­bie­ren. Erst in der Ruhe kann ich raus­fin­den, wohin ich eigent­lich mit mei­ner Hym­ne will.

Men­schen zu Füh­rungs­per­sön­lich­kei­ten begleiten

Mein Vater war ita­lie­ni­scher Gast­ar­bei­ter und wir haben zu sechst in einer klei­nen Zwei­zim­mer­woh­nung gelebt. Haben mich die­se Vor­aus­set­zun­gen dar­an gehin­dert, mei­nen Traum zu erfül­len? Nein. Ganz im Gegen­teil. Mit 23 Jah­ren war ich bereits Füh­rungs­kraft in einem der größ­ten DAX Unter­neh­men der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on- und Ener­gie­bran­che. Dort hat­te ich 120 Mit­ar­bei­ter und eröff­ne­te in Deutsch­land mehr als 250 Fach­han­dels­ge­schäf­te. Da habe ich gemerkt, dass ich Men­schen zusam­men­brin­gen und emo­tio­nal bewe­gen kann. Des­halb habe ich es mir zur Lebens­auf­ga­be gemacht, so vie­le Men­schen wie mög­lich auf dem Weg zu wah­ren Füh­rungs­per­sön­lich­kei­ten zu beglei­ten. Und das authen­tisch. Mit Leder­ja­cke und Gitar­re. Ich bin ich. Das ist Fülle.

Umset­zen, dran­blei­ben, automatisieren

Der Pro­zess dahin ist eine Rei­se der Selbst­trans­for­ma­ti­on. Die­ses Ereig­nis wird einen nicht nur dar­über hin­aus brin­gen, wer man ist, son­dern auch wer man sein will – im Leben, in der Kar­rie­re; es spie­gelt sich in den Finan­zen wider, in der Gesund­heit und in unse­ren Beziehungen.

Ich habe gelernt, Schmer­zen aus mei­nem Leben zu ver­ban­nen bzw. Nega­ti­ves in Posi­ti­ves umzu­wan­deln und mein Leben mit gro­ßen Emo­tio­nen und Freu­de zu fül­len. Ich habe Momen­tum geschaf­fen, das ich brauch­te. Ich habe mir aber auch Zeit gege­ben zu reflek­tie­ren. Mit die­ser fokus­sier­ten Ener­gie kann ich heu­te jeden Tag mei­ne Zie­le anpa­cken und beherr­schen. Der Sinn des Lebens wird leben­dig und ich zie­he mehr und mehr von dem an, was ich mir wünsche.

Lea­der machen

Ich den­ke, dass es unse­re Lebens­auf­ga­be ist, die eige­ne per­sön­li­che Trans­for­ma­ti­on zu nut­zen, um die Gesell­schaft zu trans­for­mie­ren. Ich hat­te und habe vie­le Men­to­ren und kann des­halb heu­te sel­ber Men­tor sein. Ich brin­ge Men­schen dazu, ihren Lieb­lings­song zu kom­po­nie­ren damit wir gemein­sam sin­gen und tan­zen. Ein selbst­lo­ser Dienst an die Men­schen und die Welt, der immer mehr Her­zens­men­schen her­vor­brin­gen wird, die wie­der­um wei­te­re Men­schen berüh­ren. Eine sol­che Rei­se ist also nicht nur Fan­ta­sie, son­dern Rea­li­tät, wie etwa die Geschich­ten der größ­ten Hel­den – in mei­nen Augen sind sie wah­re Rock­stars, wie Mahat­ma Gan­dhi, Nel­son Man­de­la oder Mar­tin Luther King, Jr. Sie alle haben ihren BEAT (Bedeu­tung, Emo­ti­on, Authen­ti­zi­tät, Trans­for­ma­ti­on), der ihr Leben für immer ver­än­der­te und sie alle nutz­ten ihre Gaben, um die Welt für immer zu ver­än­dern. Sie haben ihre Bot­schaf­ten zum Ohr­wurm der Men­schen gemacht.

Du befin­dest dich viel­leicht nicht auf dem Lebens­weg eines Gan­dhi oder Man­de­la, aber du kannst dir bewusst sein, dass du dich auf dei­ner Rei­se zum Rock­star befin­dest, die bedeut­sa­me Aus­wir­kun­gen auf dich und auf die Welt hat. Wäh­rend du jetzt für dei­ne Bot­schaft kämpfst, denk immer dar­an, dass du unab­hän­gig vom Ergeb­nis dei­nen Lebens­zweck erfüllst. Jedes mensch­li­che Leben ist dazu bestimmt, ein hel­den­haf­tes Leben zu leben. Lead like a Rockstar.

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Weiterlesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern