Kat­ja Maria Huber

Will­kom­men im Club

Wel­ches Lager­feu­er darf´s denn sein?

Die Stein­zeit der Sen­der-Emp­fän­ger­kom­mu­ni­ka­ti­on wur­de neu gedacht und macht damit den direk­ten Aus­tausch welt­weit, orts­un­ab­hän­gig und live per Knopf­druck mög­lich. Hier spre­chen die Inhal­te, Wis­sen nut­zen­stif­tend wei­ter­ge­ben, gra­tis und unkom­pli­ziert, dadurch Reich­wei­te, Bekannt­heit und letzt­end­lich Leads gene­rie­ren. Ob als gemüt­li­ches Lager­feu­er oder als Wis­sens-Hot­spot für Nischen­the­men. Ich erle­be hier groß­ar­ti­ge Pro­jek­te, die einen möch­ten Schu­len bau­en, die ande­ren ver­ge­ben Arbeits­plät­ze oder reden über E‑Mobility. Es ist die Viel­falt, die es aus­macht, aller­dings genau dar­um haben Räu­me auch das Poten­zi­al zum Zeit­fres­ser zu mutieren. 

Die Ver­ant­wor­tung jedes Ein­zel­nen ist gefor­dert, zeit­lich wie inhalt­lich, spe­zi­ell wenn Hob­by­psy­cho­lo­gen agie­ren. Der Durch­bruch wird unauf­halt­sam, wenn Feed­backs live mög­lich wer­den um kom­mu­ni­ka­tiv bes­ser navi­gie­ren zu kön­nen und es kei­ne ande­re Platt­form mehr braucht um, über den Lager­feu­er­talk hin­aus, in Kon­takt zu tre­ten. Sen­den – emp­fan­gen, dazwi­schen wenig Stör­po­ten­zi­al, aus kom­mu­ni­ka­ti­on­wis­sen­schaft­li­cher Sicht: „Back to future”. Club­house ist bei Wei­tem kein rei­nes vir­tu­el­les Sen­der – Emp­fän­ger Spiel. Wer mit­re­den will, let´s talk.

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Weiterlesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern